Archive for the ‘Krankenhaus’ Category

Seit heute Krankenhaus Streik

Monday, May 17th, 2010

Seit heute streiken die Ärzte der kommunalen Krankenhäuser. Sie empfehlen ihren Patienten auf andere Kliniken auszuweichen. Dadurch ergeben sich zahlreiche Probleme für Patienten. Auch wenn die Gewerkschaft betont, den Streik nicht auf dem Rücken der Kranken auszutragen und zumindest eine Notversorgung aufrechterhalten zu wollen.

Etwa 30 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland werden von den Kommunen betrieben. Die übrigen Kliniken sind in der Trägerschaft von Kirchen, Universitäten oder privaten Gesellschaften. Deshalb empfiehlt der Marburger Bund betroffenen Patienten, geplante Eingriffe nicht in Kreiskrankenhäusern und städtischen Kliniken, sondern in kirchlichen beziehungsweise privat betriebenen Krankenhäuser durchführen zu lassen. Auch Berlin und Hamburg eignen sich zum Ausweichen, weil die kommunalen Kliniken beider Städte aufgrund bereits vereinbarter Tarifverträge von den Streiks ausgenommen sind.

Für gesetzlich Krankenversicherte ist der Vorschlag der Gewerkschaft allerdings nur eingeschränkt empfehlenswert. Denn nicht jedes Krankenhaus steht Kassenpatienten offen. Während Privatpatienten normalerweise freie Wahl zwischen sämtlichen Kliniken haben und das Krankenhaus nach eigenen Wünschen aussuchen dürfen, müssen Kassenpatienten an dieser Stelle einige Einschränkungen hinnehmen.

„Gesetzlich Versicherten stehen im Normalfall nur solche Kliniken offen, die Vertragspartner der Kassen sind und die Kosten per Chipkarte abrechnen“, erläutert Michael Ihly, Sprecher der Techniker Krankenkasse. Bei kirchlichen und kommunalen Krankenhäusern ist das üblicherweise kein Problem, Schwierigkeiten kann es aber bei bestimmten Privatkliniken geben.

„Wenn diese Häuser keinen Versorgungsvertrag mit der Kasse unterzeichnet haben, bleiben Kassenpatienten, die sich dennoch dort behandeln lassen, meist auf den gesamten Kosten sitzen“, warnt Ihly. Die gesetzlichen Versicherungen erstatten hier nicht einmal den Betrag, den sie in einem gewöhnlichen Krankenhaus bezahlt hätten. Bevor Patienten eine geplante Operation deshalb vom Kreiskrankenhaus in eine private Klinik verschieben, sollten sie unbedingt klären, ob ihre Krankenkasse die Kosten auch dort überninmt.

[Quelle: Focus]

Krankenhaussuche und Klinikvergleich online

Monday, May 10th, 2010

Wer nach einem passenden Krankenhaus, einem Arzt oder einer Pflegeeinrichtung sucht, steht einer Fülle von Informationen gegenüber. Doch welchen Hinweisen kann man vertrauen? Zur Orientierung hat die Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit den Dachverbänden der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen die Weisse Liste ins Leben gerufen. Über das Internetportal können sich Patienten und Angehörige über das Leistungsangebot und die Qualität der Gesundheitsanbieter informieren.

Zunächst wird eine Krankenhaussuche angeboten, ergänzt um allgemeinverständliche und geprüfte Gesundheitsinformationen. Die Krankenhaussuche enthält Angaben über Krankenhäuser, die nach § 108 SGB V zugelassen und damit verpflichtet sind, regelmäßig einen Qualitätsbericht zu veröffentlichen. Außer diesen Krankenhäusern gibt es noch andere Kliniken, in denen Versicherte behandelt werden, die jedoch nicht in der Weissen Liste enthalten sind.

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser, auf die das Portal zurückgreift, müssen alle zwei Jahre vorgelegt werden. Darin legen die Kliniken nicht nur die Anzahl der Betten und Operationen offen, sondern geben auch Auskunft über die Qualifikation ihrer Ärzte und den Erfolg ihrer Behandlungen. Zusätzlich fließen die Erfahrungen ehemaliger Patienten in die Weisse Liste ein. Um Nutzer zu den passenden Antworten auf ihre Fragen zu führen, unterstützt sie die Weisse Liste Schritt für Schritt und liefert Übersetzungen von sonst schwer verständlichen Begriffen, Diagnosen und Behandlungen.

[Quelle: AOK]